Home
Kontakt
Datenschutz
Wir über uns
News
Einsätze
Ausbildung
Fahrzeuge und Wache
Alarmierung
Leitstelle
über Meldeempfänger
über Handy/ SMS
Fachgruppen
Mitglied werden
Gästebuch
Impressum

Die Alarmierung der Bereitschaft Möglingen erfolgt durch die Rettungsleitstelle Ludwigsburg.

 

Die Leitstelle (Reuteallee) erreichen Sie im Kreis Ludwigsburg über den Notruf 112 (Kostenlos, mit jedem Handy auch ohne eingelegte SIM- Karte erreichbar...)

Auch über die Rufnummer des Krankentransports im Kreis Ludwigsburg Tel: 07141/ 19 222 erreichen Sie die Disponenten der Leitstelle.

Allerdings empfehlen wir im Notfall die 112 zu wählen, da diese Rufnummer über mehrere ISDN- Leitungen vorrang allen anderen Anrufen haben.

 

Sollte bei der Rettungsleitstelle ein Notruf eingehen, bei dem mehr als 2 Rettungswägen erforderlich sind, wird die Bereitschaft Möglingen automatisch mitalarmiert. Ebenso wird bei Einsätzen der Feuerwehr Möglingen die Bereitschaft zur Eigensicherung hinzugezogen.

Bei Großschadenslagen wie z.B. einem großen Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten (MANV) oder einem Großbrand wird die Einsatzeinheit Süd - Erstversorgung (Möglingen, Schwieberdingen, Hemmingen, Korntal, Münchingen, Ditzingen, Gerlingen und Heimerdingen alarmiert. 

Die Alarmierung der Einsatzkräfte erfolgt über digitale Funkmeldeempfänger.   

Jeder Aktive DRK- Angehörige trägt einen Meldeempfänger, der bei Alarm einen Alarmton gibt und vibriert bei sich. Anschließend folgt eine gesprochene Durchsage mit Alarmstichwort und Einsatzort durch den Disponenten der Leitstelle. 

 Nun begeben sich alle verfügbaren Einsatzkräfte (die normalerweise ihrem Beruf nachgehen, sich in der Freizeit befinden oder zur Nachtzeit schlafen) schnellstmöglich zur Unterkunft, rüsten sich mit ihrer persönlichen Schutzausrüstung aus, warten auf die Anweisungen der Führungskräfte und besetzen die entsprechenden Fahrzeuge. 

 digitaler Meldeempfänger

 

 

 

DRK OV Möglingen  |  Rosenstr. 26, 71696 Möglingen